anja-f.jpg
Die 25-jährige Anja ist ein Magdeburger Urkind. Hier aufgewachsen, war die Entscheidung für ein Studium in Magdeburg aufgrund „der einfacheren Finanzierung, Freunden und Familie“ schnell getroffen. Jetzt studiert sie hier Computergestützte Prozessgestaltung und will nach dem Abschluss ihren Master in Informatik machen. Eigentlich ist Anja mit ihrem Leben hier ganz zufrieden. Ganz reicht ihr das aber dann doch nicht: „Das ist hier alles so festgefahren, eine Alternative zu Magdeburg wäre Neuseeland.“ Sie will die Welt sehen oder zumindest ein Stück davon, solange sie noch jung ist und keine Verantwortung für eine eigene Familie trägt. Wichtig ist ihr vor allem, Zeit für ihre Hobbies zu haben, zu denen Sport und Fotografieren gehören. „Ich will auf keinen Fall in einem 8h-Job versauern!“

„Studenten in Magdeburg“ Menschen in entscheidenden Lebensphasen
Horea Conrad, Magdeburg 2010